Essen in Tirol

Zum Glück gibt es das ganze Jahr über, von Land zu Land, köstliche Erlebnisse in Tirol – auf urigen Almhütten und in Berggasthöfen, in traditionellen Landgasthöfen und in preisgekrönten Gourmet Restaurants.

Vom ”Tiroler Gröstl” mit Spiegelei über Käseknödel in herzhafter Rinderbrühe, bis hin zum leckeren ”Kiachl” mit Preiselbeermarmelade: Tirol ist ein wunderbarer Ort zum Essen und Trinken und es wird in einigen der besten Speisen der Welt serviert. Während Sie in Tirol sind, sollten Sie in einem oder mehreren der rund 130 Restaurants essen, die das Logo des Tiroler Wirtshauses tragen und dort einige der typischsten Gerichte des Landes probieren. Diese Restaurants im ganzen Land bemühen sich nicht nur, die Gäste mit der maßgeschneiderten und warmen Tiroler Gastfreundschaft zu begrüßen, sie beziehen auch Gemüse und Fleisch von lokalen Bauern. Aber auch in Sachen Genuss hat Tirol einiges zu bieten:

Insgesamt wurden in Tirols besten Gourmetrestaurants schon mehr als 110 Hauben vergeben. Der beste Weg, um mit den beliebtesten Orten der Tiroler Gastronomie in Kontakt zu kommen, ist der Besuch der zehn ausgewiesenen ”Regionen der kulinarischen Exzellenz”.

Simon Taxacher in Kirchberg

Simon Taxacher hat es in seinem Restaurant im Relais & Châteaux Rosengarten in Kirchberg geschafft, das höchste kulinarische Niveau zu halten. Im Restaurantführer Gault & Millau wurden ihm erneut 4 Hauben und 19 Punkte verliehen. Damit ist er bis heute der einzige Koch in Tirol mit 4 Hauben. Auch erfahrene Gäste ”werden erstaunt sein” über das bestehende Kochangebot, mit besonderem Lob für den konsequenten Stil und die perfekte Vorbereitung sowie Taxachers aufgeschlossenen und progressiven Ansatz bei der Auswahl seiner Produkte. (Restaurant Rosengarten – Aschauer Straße 46)

Alexander in Fügenberg

Zusammen mit seinem Küchenteam hat Alexander Fankhauser für 2018 erneut drei Hauben von Gault & Millau für seine hervorragende Küche im Alexander im Hotel Lamark in Fügenberg erhalten. Der Guide hält sich nicht zurück und erklärt die Gerichte auf ”sensationell hohem Niveau” und betont die feine Komposition. Alexander ist dafür bekannt, traditionelle Gerichte aus der Region neu zu interpretieren. Aus diesem Grunde lohnt es sich wirklich, hier einmal einem Tisch zu reservieren und die traditionelle Küche auf etwas andere Weise kennenzulernen. (3 Hauben, 18 Punkte, Hotel Lamark – Hochfügen 34 )

Gute, traditionelle Restaurants in Innsbruck

Stiftskeller – Ein lebhafter und jugendlicher Biergarten im Zentrum der Innsbrucker Altstadt. Der Stiftskeller ist der perfekte Ort, um die Tiroler Küche zu genießen. Von den österreichischen Klassikern wie Schweinebraten, Schnitzel und Gulasch bis hin zu lokalen Spezialitäten wie Speckknödeln, finden Sie hier bestimmt etwas Leckeres. Im Sommer genießen Sie draußen im Biergarten (natürlich mit einem Liter Bier) und wenn Sie das Glück haben, Innsbruck mit Schnee zu sehen, sollten Sie unbedingt im Weihnachtsgarten verweilen. Es ist wirklich ein tolles Restaurant, das sie unbedingt in Innsbruck besuchen sollten! (Stiftgasse 1)

Gasthaus Anich – Dieses Gasthaus ist ein Favorit unter Einheimischen und bietet einfache, rustikale Tiroler Küche in einer einladenden, gemütlichen Atmosphäre. Mit seinen holzgetäfelten Wänden und traditionellem Dekor ist dies der ideale Ort, um den ganzen Abend entweder mit einem Aperol Spritzer oder einem dunklen österreichischen Bier zu verbringen. Ich kann es nur empfehlen! (Anichstraße 15)

Ottoburg – Eines der ältesten Gebäude in der Innsbrucker Altstadt. Die Ottoburg hat wahrscheinlich die beste Aussicht in der Stadt. Schon aus diesem Grunde sollten Sie auf jeden Fall einmal hier reinschauen. Von der zweiten Etage blicken Sie auf den Inn, das nördliche Gebirge und das Goldene Dachl, Innsbrucks bekanntestes Wahrzeichen. Es ist schön dekoriert, und bietet österreichische Gourmetküche von außergewöhnlicher Qualität. Perfekt für eine letzte Mahlzeit in der Stadt oder ein romantisches Abendessen! (Herzog-Friedrich-Straße 1)

Tirol im Sommer